Mo-Do: 09.00-17.00 Uhr
Fr: 09.00-13.00 Uhr

Die Spezialisten des WGZM führen die besonderen Eingriffe zur Erweiterung des Epiduralraums

Transplantation von Stammzellen und Wachstumsfaktoren im Bereich des Rückenmarks


Die Spezialisten des WGZM führen die besonderen Eingriffe zur Erweiterung des Epiduralraums durch Druck des autologen Plasmas mittels eines Katheters durch.

Dadurch lösen sich Verklebungen und Stenosen auf der gesamten Länge der Wirbelsäule; anschließend wird die Transplantation von Stammzellen und Wachstumsfaktoren im Bereich des Gehirns und des Rückenmarks durchgeführt.

Bei dieser schonenden Operationstechnik bleiben die Gewebestrukturen erhalten; der Eingriff ermöglicht eine ambulante Durchführung ohne die Notwendigkeit einer allgemeinen oder lokalen Anästhesie, was sie für MS-Patienten besonders geeignet macht.