+4989 41 61 7 44 35 DE | EN | RU | FI
+49 176 23 25 14 92
Facebook Logo Youtube Logo
Beratung -
Grosjeanstraße 2,
81925 München

Operationen -
Residenzstraße 23,
80333 München

Montag - Freitag
09.00-13.00
Ab 13.00 nach Terminvereinbarung

DE | EN | RU | FI

Fall: 3.KON.15.19.20 – Knie Osteonekrose

Gelenke-knie-fall-1-15.19.20.21-

Fall: 3.KON.15.19.20

20 Jahre (weiblich)

Diagnose:

Knie Osteonekrose des lateralen Kondyls des rechten Kniegelenkes.

 

Bilder 1, 3, 5, 7, 9, 11, 13, 15, 17, 19, 21, 23, 25, 27

Bild 3, 5, 7, 9, 11,13, 15, 17, 19, 21 koronare MRT Bildaufnahmen

Bild 1, 23, 25, 27 sagittale MRT Bildaufnahmen den lateralen Kondyls des rechten Kniegelenkes zeigt den Zustand vor dem Eingriff nach der Methode ASGSS des Systems MIBRAR®

 

Operationsergebnis:

Die Patientin war 2 Wochen nach der Operation beschwerdefrei. 4 Wochen nach der Operation konnte die Patientin das Knie uneingeschränkt belasten. 6 Wochen nach Operation konnte sie wieder uneingeschränkt mit dem Leistungssport beginnen.

 

Bilder 2, 4, 6, 8, 10, 12, 14, 16, 18, 20, 22, 24, 26, 28

Nachkontrolluntersuchungsbilder 6 Monate nach dem Eingriff.

Bild 2, 4, 6, 8, 10, 12, 14, 16 koronare MRT Bildaufnahmen.

Der knöcherne Zustand zeigt einen intensiv entwickelten Heilprozess an den nekrotisierten Stellen, Arthrose und Synovitis sind nicht mehr festzustellen.