Mo-Do: 09.00-17.00 Uhr
Fr: 09.00-13.00 Uhr

Fall: 3.K.DDD.7.19.20.25 – Wirbelsäulendegeneartive Deformation in LWS

Lendenwirbelsäule-WGZM

Fall: 3.K.DDD.7.19.20.25

55 Jahre (männlich)

Diagnose:

Degenerative Deformation der LWS Segmente L3/L4, L4/L5

Bandscheibendegeneration Grad IV in L3/L4

Bandscheibendegeneration Grad V in L4/L5

 

Bilder 1 und 2

Sagittale MRT Aufnahmen der LWS zeigen den Zustand vor dem Eingriff vor der Methode RRBSW des Systems MIBRAR®

Fall-3.K.DDD.7.19.20.25-Wirbelsäulendegeneartive-Deformation-in-LWS

Bilder 3 und 4

Coronare MRT Aufnahmen der LWS zeigen den Zustand vor dem Eingriff vor der Methode RRBSW des Systems MIBRAR®

Fall_3.K.DDD.7.19.20.25-Wirbelsäulendegeneartive-Deformation-in-LWS

Intraoperative frontale Röntgenaufnahme während des Eingriffs nach der Methode RRBSW des Systems MIBRAR®

 

Bild 9 

L3/L4 eine deutliche Bandscheibenhöhenminderung mit rechtsseitiger Verschiebung des Wirbelkörpers L3.

 

L4/L5 eine Bandscheibendegeneration Grad V mit Knochenkontakt zwischen den Wirbelkörpern L4/L5 mit Verschiebung der Wirbelkörper L4 nach links.

 

Linkskonvexe skoliotische Veränderung von L3-L5

 

Bild 18 und 19 

Das Intraoperative Ergebnis nach ARK Transplantation.

Frontale Röntgenaufnahmen unter verschiedenen Winkeln.

Es ist eine deutliche Zunahme der Bandscheibenhöhe in beiden Segmenten L3/L4 und L4/L5 mit gleichzeitiger Reposition von beiden Wirbelkörpern L3 und L4 und einer Begradigung der linkskonvexen Skoliose von L3 bis L5 zu sehen.

Fall-3.K.DDD.7.19.20.25-Wirbelsäulendegeneartive_Deformation-in-LWS

Intraoperative sagittale Röntgenaufnahme während des Eingriffs nach der Methode RRBSW des Systems MIBRAR®

 

Bild 15

 

L3/L4 eine deutliche Bandscheibenhöhenminderung mit retrograder Verschiebung des Wirbelkörpers L3 (Retrolisthesis L3)

 

L4/L5 eine Bandscheibendegeneration Grad V mit Knochenkontakt zwischen den Wirbelkörpern L4 und L5.

 

Eine Sagittalbalancestörung in LWS.

 

Bild 16

 

Das Intraoperatives Ergebnis nach ARK Transplantation.

Sagittale Röntgenaufnahme.

Es ist eine deutliche Zunahme bis zur vollständigen Wiederherstellung der Bandscheibenhöhe und Wiederherstellung der Form in beiden Segmenten L3/L4 und L4/L5 mit gleichzeitiger Reposition von Wirbelkörper L3 und einer Wiederherstellung der Sagittalbalance in LWS.

Fall-3.K.DDD.7.19.20.25_Wirbelsäulendegeneartive-Deformation-in-LWS

Operationsergebnis:

 

Eine Woche nach der Operation war der Patient beschwerdefrei.

 

Nachkontrolluntersuchung (nach 4 Monaten):

Der Patient fühlt sich wohl, die Symptome haben sich nicht mehr geäußert, er ist in seinem alltäglichen Leben nicht eingeschränkt und kann aktiv Sport betreiben.

 

Bild 15

Der oben beschriebene Zustand vor dem Eingriff.

Bild 21

 

Sagittale Röntgenaufnahme nach 4 Monaten zeigt eine weitere Zunahme der Bandscheibenhöhe, Volumen und Form wo die Reposition der Wirbelkörper L3 erhalten bleibt. Bandscheibenwiederherstellung in Höhe, Volumen und Form in Segment L4/L5 bleibt nach postoperativem Ergebnis erhalten.

Fall-3.K.DDD.7.19.20.25-Wirbelsäulendegeneartive-Deformation-in-LWS